Vorlage Sachkundenachweis Pflanzenschutz

Tipp

Jeder, der

  • beruflich Pflanzenschutzmittel anwendet
  • Pflanzenschutzmittel verkauft
  • nicht-Sachkundige im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses oder einer einfachen Hilfstätigkeit anleitet oder beaufsichtigt

muss den bundeseinheitlichen Sachkundenachweis im Scheckkartenformat besitzen. Das heißt, der Sachkundenachweis für Pflanzenschutz muss vor Aufnahme der jeweiligen Tätigkeit vorliegen. Der Handel darf seit 26. November 2015 Pflanzenschutzmittel, die für berufliche Anwender zugelassen sind, nur gegen Vorlage des neuen Sachkundenachweises abgeben.

Wir benötigen hierzu eine Kopie der Vorder- und Rückseite dieser Scheckkarte und bitten deshalb alle betroffenen Personen, rechtzeitig ihren Sachkundenachweis vorzulegen (persönlich, per Fax oder eingescannt per Mail) um weiterhin eine reibungslose Pflanzenschutzmittel-Abwicklung zu gewährleisten.