Den richtigen Gartenzaun finden

Tipp

Mit unseren Tipps finden Sie im Handumdrehen den richtigen Gartenzaun!

Welcher Gartenzaun der richtige für Ihren Garten ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Wir vergleichen Materialien sowie Vor- und Nachteile.

Welcher Gartenzaun ist der richtige für Ihren Garten?

Gartenzäune erhalten Sie aus verschieden Materialien und in vielen unterschiedlichen Designs. Da kann die Entscheidung für einen bestimmten Zaun durchaus schwerfallen. Unser Ratgeber hilft Ihnen, den passenden Gartenzaun für Ihren Garten zu finden.

Grundüberlegungen vor der Anschaffung eines Gartenzauns

Bevor Sie einen Gartenzaun kaufen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, aus welchem Material der Zaun bestehen soll. Außerdem ist es wichtig, welche Eigenschaften der Zaun aufweisen soll. Muss er zum Beispiel blickdicht sein oder sich für die Bepflanzung mit rankenden Pflanzen eignen? Ebenfalls wichtig: Wie hoch ist der regelmäßige Pflegeaufwand für den von Ihnen gewählten Zaun und möchten Sie diesen wirklich in Kauf nehmen?

Nachfolgend finden Sie Beschreibungen verschiedener gängiger Gartenzäune mit Vor- und Nachteilen als Entscheidungshilfe für ihren Kauf.

Der Gartenzaun aus Metall

Ein Gartenzaun aus Metall bietet den Vorteil, dass er besonders stabil und langlebig ist. Er ist zum Beispiel als Doppelstab- oder Einstabmattenzaun erhältlich. Weiterhin gehören Maschendrahtzäune zu den Metallzäunen. Zäune aus Stabmatten sind recht einfach aufzubauen und darüber hinaus flexibel einsetzbar und in verschiedenen Höhen erhältlich. Da die Zäune in der Regel verzinkt und teils zusätzlich beschichtet sind, sind sie nicht anfällig für Korrosion (Rost) und erfordern daher kaum Pflege. Sollte nach vielen Jahren dennoch einmal ein neuer Anstrich fällig werden, lässt sich dies bei einem Gartenzaun aus Metall relativ leicht bewerkstelligen. Wahlweise können Mattenzäune mit Sichtschutzstreifen ausgestattet und dadurch blickdicht gemacht werden.

Der Gartenzaun aus Holz

Hölzerne Gartenzäune wirken rustikal und natürlich. Aufgrund der sehr guten Bearbeitungseigenschaften von Holz lassen sich solche Zäune zudem besonders einfach individualisieren. Abhängig von der Ausführung bieten sie sehr guten Sichtschutz und lassen sich mit dem passenden Material und Werkzeug den eigenen Vorstellungen anpassen. Ein Gartenzaun aus Holz, selbst aus haltbaren Hölzern wie Akazie oder Douglasie, benötigt jedoch Pflege. Sie müssen ihn regelmäßig lackieren oder lasieren, um ihn vor Verrottung und Vermoosung sowie Pilzen zu schützen. Die schöne Optik zu erhalten, verursacht also etwas Aufwand. Sind Sie bereit, diesen in Kauf zu nehmen, ist der Holzzaun die richtige Wahl für Sie.

Der Gartenzaun aus Kunststoff/WPC

Ein Gartenzaun aus Kunststoff erfordert kaum Pflege und ist langlebig. Dank unterschiedlicher verfügbarer Profile können Sie individuelle Zaunlösungen verwirklichen. Jedoch sind Kunststoffzäune in der Regel nicht so stabil wie Zäune aus Metall oder Holz. Eine Alternative ist WPC, ein Werkstoff, der sowohl aus Kunststoffen als auch aus Holz besteht, sehr witterungsbeständig ist und sich ähnlich wie Holz sehr einfach verarbeiten lässt. WPC ist im Vergleich mit anderen Werkstoffen allerdings recht teuer.

Entscheidungshilfe für den Kauf deines Gartenzauns

Wählen Sie anhand der geschilderten Vor- und Nachteile den passenden Zaun für Ihren Bedarf aus. Achten Sie beim Kauf neben dem Preis auch auf die Langlebigkeit, die Stabilität und den notwendigen Pflegeaufwand. Zäune, Werkzeug und Lacke erhalten Sie bei uns im Fachmarkt.